Beiträge 2020

Der Osterhase besucht die Siedlerkinder

Veröffentlicht

Von Stephan Friedrich

Auf das traditionelle Ostereiersuchen auf der Streuobstwiese musste die Gemeinschaft der Siedler und Wohneigentümer Rastatt-Münchfeld in diesem Jahr auf Grund der Corona-Pandemie verzichten. Erstmals seit vielen Jahren. Für die Siedlerkinder hatte der Vorstand sich deshalb eine besondere Aktion ausgedacht: Der Osterhase kam die Kinder in deren Gärten besuchen.

Der Osterhase kam in diesem Jahr zu den Siedlerkindern, da das traditionelle Ostereisuchen auf der Streuobstwiese dieses Mal ausfallen musste. Foto: sb

 

Natürlich hatte er in Form eines Malbuchs und eines kleinen Schokoosterhasen auch passende Geschenk dabei, die er aus sicherer Distanz übergab. Die Aktion kam nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei deren Eltern sehr gut an. „Damit hätten wir nicht gerechnet. Umso größer ist die Freude“, so der Tenor. Die Siedlerkinder freuen sich darauf, hoffentlich im kommenden Jahr die Tradition des Ostereiersuchens wieder aufleben zu lassen. Da leider auch das Siedlerfest in diesem Jahr ausfallen muss, freuen sich die Siedlerkindern nun auf eine am Samstag, 11. Juli, geplante Schnitzeljagd mit anschließendem Grillen unter der Pergola und hoffen, dass das Versammlungsverbot bis dahin aufgehoben ist.