Beiträge 2020

Das Saftmobil auf dem Festplatz an der Pergola

 Über so viele Äpfel wie selten hat sich die Gemeinschaft der Siedler und Wohneigentümer Rastatt Münchfeld in diesem Jahr gefreut. Auf der Streuobstwiese trugen die Bäume in diesem Jahr besonders gut. Deshalb hat man sich entschlossen, nicht wie sonst per Hand, sondern mit einem Apfelsaftmobil Saft aus den verschiedenen Apfelsorten zu gewinnen. Bereits zwei Wochen vor dem Pressen auf dem Siedlerplatz in der Münchfeldstraße wurde mit dem Auflesen der Äpfel begonnen. „Durch den trockenen Sommer haben die Bäume ihre Äpfel früh abgeworfen“, berichtet Gemeinschaftsleiter Wolfgang Franzke. Am Ende kamen fast eine Tonne Äpfel zusammen, aus denen, unter tatkräftiger Mithilfe zahlreicher Kinder, rund 400 Liter Saft gepresst wurden. Dass dieser besonders gut schmeckt, konnten die verschiedenen Familie dann auch gleich probieren. Im kommenden Jahr plant die Siedlergemeinschaft, wenn es die Corona-Bedingungen zulassen, auch wieder eine Apfelaktion mit der Carl-Schurz-Schule. Diese ist in diesem Jahr auch wegen zahlreicher Wespen auf der Streuobstwiese ausgefallen, wie Wolfgang Franzke bedauert. 

Text: Stephan Friedrich