Kürbisfest bei den Siedlern

Von Stephan Friedrich

Der Kürbis hat aktuell Hochsaison. Was sich aus dem leckeren Fruchtgemüse so alles für kulinarische Köstlichkeiten zaubern lassen, wurde jetzt beim Kürbistag der Gemeinschaft der Siedler und Wohneigentümer Rastatt Münchfeld gezeigt. Bei herrlichem Herbstwetter freuten sich die Organisatoren über einen sehr guten Zuspruch und zahlreiche Kürbisgerichte. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Für die Organisation der Kürbisse ebenso wie für die vielen leckeren Kürbisgerichte“, so Gemeinschaftsleiter Stephan Friedrich.

 

Während Kürbismuffins bei den Kleinsten prima ankamen, wurde über Rezepte für eine Kürbisquiche, eine Kürbislasagne und Kürbisbrot gefachsimpelt. Auch süße Nachspeisen mit Kürbis waren im Angebot. Für Kinder und Jugendliche hatte die Siedlergemeinschaft rund 50 Kürbisse zum Aushöhlen und Schnitzen organisiert. Diese waren nach rund vier Stunden alle in mal schaurig gruslig, mal frech und kekig und mal fröhlich und grinsende Kürbisgesichter verwandelt. Mama und Papa halfen oftmals mit viel Spaß mit und freuten sich am Ende mit dem Nachwuchs über zahlreiche gelungene Kreationen. Diese werden in der Siedlung und im Münchfeld in den kommenden Tagen sicher vor so mancher Haustür zu bewundern sein. Für Halloween auf jeden Fall sind die Kinder und Jugendlichen dann bestens gerüstet.

Großer Zuspruch: Weit mehr als 50 Teilnehmer freuten sich, dass der Kürbistag in diesem Jahr wieder veranstaltet werden konnte. Foto: sb